Brunch zum Geburtstag: 10 außergewöhnliche Ideen + Rezepte

Brunch zum Geburtstag: 10 außergewöhnliche Ideen + Rezepte

Lange schlafen und mit einem Brunch den Geburtstag feiern – besser kann ein Lebensjahr nicht beginnen

Hast du Geburtstag und überlegst, wie du ihn dieses Jahr feiern kannst? Wie wäre es mit einem Brunch, mit einer frischen Vielfalt an Köstlichkeiten, bei dem du zusammen mit deinen glücklichen Gästen ausgiebig schlemmen kannst?

Damit es nicht langweilig wird und du noch etwas anderes, außer öden Brötchen und Pancakes in petto hast, haben wir hier die besten Ideen zusammengetragen, die deinem Geburtstagsbrunch das gewisse Extra verleihen.

Herzhafte und süße Ideen und Rezepte

Kennst du schon Toastmuffins?

Mit Ei und Speck kann man viele Leute glücklich machen. Dementsprechend möchten wir natürlich beides in unseren Geburtstags-Brunch integrieren. Aber nicht lieblos auf einem Teller mit einem Berg von Speck und Ei, sondern in einer ganz besonderen Form.
Wir folgen dem innovativen Trend und machen Toastmuffins!

Zutaten:

  • Toast ohne Rinde
  • Eier
  • Speck-Streifen
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wähle die Menge der Muffins deinen Gästen entsprechend. Auf ein Toast kommen ein
Streifen Speck und ein Ei.

  1. Rolle die Toasts mit einer Teigrolle flach. Mit einem Glas von 8-10cm Durchmesser
    kannst du sie dann ausstechen und halbieren.
  2. Fette ein Muffinblech mit Butter ein und drücke die beiden Hälften in die Muffinform.
  3. Als nächstes legst du den Speck in das Toastbett, gibst das Ei darüber und salzt und
    pfefferst es.
  4. Die Muffins brauchen bei 200 Grad im Ofen circa. 20 Minuten. Falls die Eier noch nicht
    vollständig fest sind, gibt ihnen noch 1-2 Minuten.

Mehr als Müsli!

Eine Möglichkeit wäre es, Granola, Früchte und Joghurt einfach auf dem Geburtstags-Brunch-Tisch zu drapieren. Viel einladender ist es jedoch, wenn du dein Buffet mit vorbereiteten Gläschen mit den geschichteten Zutaten aufhübschst. Sie sind ein echter Hingucker, die dein vielfältiges Angebot insgesamt schöner machen. Bei unseren Granola-Cups sind Heidelbeeren als Topping besonders beliebt. Beim Joghurt ist weniger mehr, da einfacher Naturjoghurt am besten passt. Ist dir das nicht außergewöhnlich genug?

Wie wäre es dann mit selbst hergestellter
Granola, ganz nach deinem Geschmack und wie es sie nirgends zu kaufen gibt?

Leckeres Müsli

Für die Feinschmecker: Lachsröllchen

Zum fürstlichen Schlemmen gehört Lachs für unser foboxy Team dazu. Irgendwie hat dieser geräucherte Fisch etwas ganz besonders Feines an sich und wertet damit jeden
Brunch auf.

Unsere Lachsröllchen machen einiges her und sind trotzdem einfach herzustellen.

Zutaten:

  • Tortilla Wraps
  • Frischkäse
  • Räucherlachs
  • Dill
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Auf einen Wrap kommen 100g Frischkäse, 100g Räucherlachs und 1-2 Stängel Dill.

  1. Hacke den Dill klein und vermenge ihn mit dem Frischkäse und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  2. Dann gibst du zuerst die Frischkäse-Mischung auf den Wrap und anschließend den
    Lachs.
  3. Nun muss der Wrap natürlich gerollt und in mundgerechte Stücke geschnitten werden.
    Guten Appetit!

Nicht immer nur Orangen- und Apfelsaft!

Zu einem allumfassenden Geburtstags-Brunch gehören natürlich auch Getränke. Klar sollten besonders der klassische Orangensaft und Kaffee auf dem Tisch stehen. Aber um
deinen Gästen etwas zu bieten, das sie sonst wahrscheinlich eher selten genießen können, kannst du frisch gepresste Säfte aus nicht ganz so typischen Saft-Früchten anbieten.

Der samtig-dickflüssige frische Mangosaft ist ein Genuss und wird deinen Gästen sehr gefallen. Noch exklusiver, weil es einfach eine Heidenarbeit ist, ist frischer Granatapfelsaft.
Die Zubereitung ist zeitintensiv, aber der Saft besonders schmackhaft. Damit du nicht zu viel Zeit mit dem Herauspulen der Granatapfelkerne verbringen musst, kannst du den Granatapfelsaft als Shots in kleinen Schnapsgläsern anbieten.

Super leckerer Mangosaft

Wraps zum Selberbauen

Hier haben wir eine Idee für dich, die gleich 3 Vorteile hat!

  1. Sie unterhält deine Gäste.
  2. Sie ist sättigend.
  3. Sie ist sehr einfach

Neben den vielen kleinen Häppchen und Fingerfood suchst du vielleicht noch nach einer Idee, die selbst als einziges Essen die Gäste satt und zufrieden machen würde. Wraps sind allseits beliebt und können ganz individuell angepasst werden. Von Fleischliebhabern bis hin zum Veganer kann hier jeder genießen.
Ganz im Sinne des Artikels ist die Idee, ein paar Zutaten hinzuzufügen, die für Wraps eher ungewöhnlich sind. Wie wäre es, zusätzlich zu den Basis-Zutaten, mit gerösteten Kernen, Ei, Früchten, oder – ganz gesund – ein paar frischen Sprossen?

Farbenfrohes Dippen, Schmieren, Füllen

Sicher servierst du Brot, hast ein paar Gemüsesticks und brauchst natürlich noch eine “Sauce“ für deinen Wrap. Es gibt da etwas, was ein ganz besonderer Blickfang auf deinem
Brunch-Tisch werden könnte.
Wir haben köstlichen, bunten Hummus mit erstaunlich knalliger Farbe als Idee für dich.
Roten Hummus mit Rote Beete, gelben Hummus mit Curry und grünen Hummus aus Erbsen.

Möchtest du einen Kostprobe? Dann versuche unseren Favoriten, den Rote Beete Hummus mit Walnüssen.

Zutaten:

  • 250g Kichererbsen
  • Ca. 150g rote Beete (entweder vakuumiert oder selber gekocht)
  • 100g Walnusskerne
  • Den Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anrösten, bis sie etwas Farbe
    bekommen. Anschließend fein hacken.
  2. Rote Beete weich kochen und grob klein schneiden.
  3. Zuerst die Kichererbsen und Rote Beete pürieren und schließlich alle Zutaten zusammen pürieren.

Wie gefällt dir diese Idee für deinen Geburtstags Brunch?

Hummus

Alternative zum Hefezopf

Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber bei uns muss ein Hefezopf auf den Tisch, wenn es um einen guten Geburtstagsbrunch geht! Aber da wir diesmal einen außergewöhnlichen
Brunch haben wollen, brauchen wir auch ein außergewöhnliches Hefegebäck!
Perfekt ist da der Hefe-Stern, der sozusagen der Star deines gedeckten Tisches sein wird!
Das Spezielle ist nicht nur die besondere Flechtung, sondern auch die zusätzlichen Zutaten. Gerne wird er mit Schoko-Creme, Mohn oder Zimt zubereitet.

Pfannkuchen, aber in fancy

Wer liebt sie nicht? Pfannkuchen!
Das heiß ersehnte Lieblings-Sonntagsfrühstück vieler Kinder. Alleine mit Ahorn-Sirup sind sie ein Genuss, aber diesmal wollen wir ja einen außergewöhnlichen Geburtstags-Brunch veranstalten. Wie wäre es deshalb mit einer Variation des allseits beliebten Frühstücks?
Besonders haben uns von foboxy die Pfannkuchen-Spieße gefallen. Du kannst so Pfannkuchen in ein Fingerfood verwandeln. Dazu spießt du Mini-Pfannkuchen abwechselnd mit Schokocreme und Erdbeeren auf. Fancy und beliebt sind auch Fotoboxen. Möchtest du deinen Geburtstagsbrunch etwas größer aufziehen und zusätzlichen Spaßfaktor bieten, dann schau gerne https://www.foboxy.de/, ob eine Fotobox etwas für dich ist.

Flammkuchen-Schnecken

Flammkuchen ist ursprünglich eine Spezialität aus dem Elsass, mittlerweile aber in Deutschland und über seine Grenzen hinaus beliebt. Deswegen wollen wir dir vorschlagen, ihn auch auf deinem Brunch anzubieten. Damit er schön mit den anderen Leckereien auf den Brunchteller passt, wollen wir ihm eine besondere Form verleihen. Das ist nicht nur handlich, sondern passt auch zu unserem außergewöhnlichen Geburtstags-Brunch.

Zutaten:

Für 12 Schneckchen benötigst du die folgenden Zutaten.

  • 1 Packung Flammkuchen- oder Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 100g Schmand
  • 100g gewürfelten Schinkenspeck
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schnittlauch mit einer Schere in den Schmand schneiden und zusammen mit dem Speck, Salz und Pfeffer verrühren.
  2. Teig ausbreiten und mit der Schmand-Mischung bestreichen.
  3. Teig rollen und in 12 Scheiben schneiden.
  4. Schnecken auf einem Backblech ausbreiten, flach drücken und bei 200 Grad um die 15 Min. backen.

Der etwas andere Pudding

Kennst du Chia-Pudding schon? Erstaunlich ist, dass die Konsistenz von in Milch eingeweichtem Chia-Samen wirklich wie Pudding ist und du ihn mit zusätzlichem Süßungsmittel und etwas Vanille auch so schmecken lassen kannst.
Insbesondere bei gesundheitsbewussten Menschen ist Chia sehr beliebt, da die Samen unter anderem eine wertvolle Eiweißquelle sind und lebenswichtige Fettsäuren enthalten. Ein anderer Vorteil ist, dass diesen Pudding auch Veganer genießen können, wenn du ihn mit Pflanzenmilch herstellst. Mit dieser süßen Speise kannst du also auch Gäste glücklich machen, die auf manchen Brunches nicht eine einzige Zubereitung essen können, da es nicht selten ist, dass jede einzelne Speise tierische Produkte enthält.

Pudding

Guten Appetit und happy birthday!

Wir haben hier unsere Lieblings-Ideen zusammengestellt, damit du und deine Gäste den ganzen Geburtstag lang viele schmackhafte Leckereien schlemmen können.
Wir hoffen, du bist von den Kreationen genauso begeistert, wie wir und genießt deinen besonderen Ehrentag.